Nach einem brautechnisch ruhigen Dezember habe ich am 4. Januar 2018 meinen ersten Doppelsud mit meiner Brauanlage gebraut. Dabei habe ich mich entschlossen das bewährte Oatmeal Dry Stout (schottischer Ursprung) für einmal durch ein Irish Stout zu ersetzen. Im Bezug auf das Rezept ist der grösste Unterschied der beiden Biere, dass Haferflocken durch Gerstenflocken ersetzt werden. Ich bin sehr gespannt,  wie sich dieses Bier, welches ich gestern für die Lagerung ins Fass abgefüllt habe, entwickelt. Für das Zapfen des Irish Stout steht eine richtiger Stout-Zapfhahn sowie auch das nötige Mischgas bereit….. . Den Namen dieses neuen Stouts werde ich nach der ersten Verkostung bekannt geben.

Als zweites Bier habe ich das Zwickel Organic No. 12 gebraut, welches auf dem bewährten Zwickel Rezept aufbaut. Dieses Bier ist sehr beliebt, weshalb es mir immer wieder Spass macht einen neuen Sud anzusetzen.

Das Irish Stout wird Ende Januar, das Zwickel No. 12 ab Mitte Februar in den Ausschank gelangen.